Zusammenfassung der letzten Sitzungen

Allen Mitgliedern und Freunden unserer Ortsgruppe wünschen wir ein glückliches und zufriedenes Jahr 2021 und  allen persönlich eine gute Gesundheit in dieser so verrückten Zeit.

Die Gemeindevertretung hat mit der Arbeit in den Ausschüssen sofort begonnen und ist mit Tourismus (TA) -Bau (BA) – und Hauptausschuss (HA) Sitzungen ins neue Jahr gestartet.

Wer gedacht hatte, die freien Tage wurden zum Abschalten genutzt, wurde gleich im TA eines Besseren belehrt. Mühsam hatte man nach einem Haar in der Suppe gesucht, um erneut lauthals Kritik am Bauamt abzuladen: die Instandsetzung der Straße zum Fischerstrand wurde in Frage gestellt und der Kurdirektor beauftragt einen Baustopp auf den Weg zu bringen. Dabei bezog sich die Ausschussvorsitzende auf eine Beschlussvorlage mit Angaben, die eindeutig einem anderen Straßenabschnitt galten. Zusätzlich wurde behauptet, dass die Änderung der Ausführung nicht in den Ausschüssen vorgestellt worden waren, obwohl im BA und im HA nachweislich alle Ausschussmitglieder der „Mehrheit“ im Mai und September 2020 zugestimmt hatten, weil diese Änderung aus finanzieller Sicht notwendig geworden war.  Man stellt somit die Zustimmung der eigenen Leute in Frage!! das stellte Ulf Dohrmann kopfschüttelnd deutlich heraus.

Das von der Verwaltung ausgearbeitete Radwegekonzept, das eine schnelle Lösung für diesen Sommer bringen sollte wurde gar nicht erst diskutiert, weil man erst noch Vorschläge des TA, die beim Kurdirektor liegen sollen, eingearbeitet haben möchte. Der TA hatte diese wohl formuliert. Bevor das Konzept abgelehnt werden sollte, konnten Ulf Dohrmann und Gunter Preußger ein Runternehmen von der TO bewirken.

Wie im HA dann mitgeteilt, liegen dem Bauamt keine Konzeptformulierungen seitens der Kurverwaltung/TA vor. So bleibt es fraglich, ob bis zum Saisonbeginn eine Besserung der Radwegsituation überhaupt erreicht werden kann, denn auch in diesem Ausschuss wurde – nur mit den Stimmen der „Mehrheit“ – dieser TOP gestrichen und zur erneuten Beratung in eine spätere GV Sitzung verwiesen.

… und so werden wir weiterhin auf eine gemeinsame, niveauvolle Zusammenarbeit für ein Vorankommen im Ort warten müssen.

Ihre CDU-Binz

 

 

Zusammenfassung der letzten Sitzungen
Markiert in: